Wirsing in Senfrahn

Liebe Kunden und Kundinnen,                                                                                                                                                                          der Winter geht weiter und ich hoffe das bei allen Kunden wo die Kiste evt. etwas länger  draußen steht eine schützende Decke bereit liegt. Auch um z.B. die in der heutigen Kiste sich befindenden Sprossen zu schützen. Wir finden das Sprossen grade jetzt eine gute Ergänzung bei nur regionalem Gemüse sind. Sie sind um diese Jahreszeit das fast einzig frische „Gemüse“ und wir finden Sie passen eigentlich fast überall dazu. Auf der anderen Seite ist die Verpackung (viel Plastik für wenig Inhalt) nicht grade nachhaltig/ökologisch. Aber anders geht es wohl nicht. Aber ähnlich wie bei der Kresse kann man/frau ja selbst Sprossen ziehen. Einfach im Bioladen Sprossensaat kaufen, Anleitung lesen und loslegen, gelingt eigentlich immer. Wer nochmals Sprossen wünscht sollte es uns mitteilen und auch alle Regionalkunden die  keine Sprossen wünschen bitte ich um Nachricht. Weil ähnlich wie mit Kresse es sein kann, das wir Ihnen evt. nochmals Sprossen in die Kiste legen. Auch weil die regionale Auswahl doch recht überschaubar ist. Nicht vo ungefähr fängt jetzt die Fastenzeit an. Neben den Sprossen kommen die Möhren, Zwiebeln und weißen Bete( machen nicht alles rot) noch aus der Region. Zukauf aus Europa Wirsing, Zucchini( bei 10€) Fenchel(bis15 €),Tomate(17,50) und Salat( 20 €). Beim Rezeptvorschlag gehen heute leider die Kunden mit regionalem Gemüse leer aus. Aber wer eine Kiste ohne Zukauf aus Europa bekommt braucht ja vielleicht auch keine Anregung oder schaut auf der Internetseite der goethebyokiste nach einem passenden Rezept.             

Wirsing in Senfrahm 4 Menschen

750 Gr. Wirsing, 30 Gr. Butter oder Margarine, 2 Zwiebel  fein gewürfelt, ½ Tl. Zucker, 125 ml Gemüsebrühe, 100 ml. Schlagsahne, 2 El Senf grobkörnig, Salz und Pfeffer, evt. Kümmel wer mag  

Wirsing vierteln, Strunk ausschneiden, in feine Streifen schneiden. 3 min in kochendem Salzwasser blanchieren, dann in ein Sieb abgießen und abschrecken.
Fett erhitzen, Zwiebel und Zucker darin andünsten, den leicht ausgedrückten Wirsing dazugeben und kurz mitschmoren. Dann mit Gemüsebrühe und Sahne ablöschen, den Senf zugeben und 10 min offen im Topf köcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren.
Mit Salz, Pfeffer und evtl. Kümmelpulver abschmecken. Wer es schlanker haben möchte, ersetzt die süße durch saure Sahne (nur 10 % Fett und ebenfalls sehr lecker!)

Letzte Meldung: Der Chicoree der für die Regionalkisten vorgesehen war konnte wegen technischen  Probleme nicht geerntet werden. Und damit es nicht schon wieder Weißkohl gibt, bekommen alle Regionalkisten eine Packung Sauerkraut